Rennsport

WEC in Osnabrück

Am 15.11. 2009 fand in Osnabrück- Attersee der 4. Lauf des 10. Weser-Ems Cup 2009/10, powered by Stadler Bremen, größtes Zweiradcenter Deutschlands statt. Ausgerichtet wurde diese Veranstaltung von der RRG Osnabrück. Es fanden sich wieder über 200 Fahrer ein, um den Attersee zu umrunden. Der Rundkurs wurde im Gegensatz zum letzten Jahr noch verlängert und hatte viel Wiese und leichte Anstiege und Abfahrten . Es gab auch eine Sandpassage sowie eine etwa 150 m lange Fahrt am Ufer des Attersee. Die Sportler waren gut mit dem Kurs zu frieden.

Dano's TrengaDepesche 29/09 - Glück, Pech oder Unvermögen

Wohin reist man zum Jahrestag des Mauerfalls? Natürlich in den Osten um zu schauen, was da so abgeht. Der Stevens-Cross-Cup machte diesmal erneut Station in Bad Doberan und in Grevesmühlen, wo schon in den vergangenen Jahren kleine Crossrennen stattfanden. Die Zeit zwischen den Rennen genossen wir in der Hafenstadt Wismar. Kleine Größenunterschiede konnte ich als Hanseat in den Ausmaßen der Hafenanlagen ausmachen, dafür gab es dort Räucherfisch direkt vom Kutter.

15.11. Crossrennen in Rosenheim

Wie wir heute vom Veranstalter erfahren haben, wird es in Rosenheim, am kommenden Sonntag ein bereits mit 34 Voranmeldungen schon recht gut besuchtes Hobbycrossrennen geben.

Aber auch bei den Lizenzfahrern wird der eine oder andere, vielleicht nicht unbedingt aus dem Querfeldein-Rennsport, bekannte Fahrer dabei sein: Tobias Erler - ein ehemaliger Profi - und Thomas Lechermann, 5. beim Ötztaler Marathon 2009.

Die aktuelle Meldeliste findet Ihr hier.

Hayes trotz Handicap erster Saisonsieg mit BROTHERS Bikes

Am 07. Und 08 November fanden in Mecklenburg Vorpommern der dritte und vierte Lauf zum Steven Cross Cup statt.Trotz Magenproblem entschloss sich Barry Hayes (PRISMA-Ferring / Brothers Bikes CX Team) mit dem Team nach Bad Doberan und Grevensmühlen zu fahren. Diese Entscheidung  sollte Hayes nicht bereuen.

Am Samstag ging es dann in Bad Boberan um die wichtigen Gesamtwertungspunkte, nach dem Start konnte sich Hayes an Ole Quast ( Stevens Team und vor Wochenfrist mit Platz 16. Bester Deutscher U23 Fahrer bei den Europameisterschaften in Belgien) Hinterrad hängen.

“Leider konnte ich Ole´s letzte Attacke nicht mehr richtig folgen“ so Hayes ,der im Ziel mit nur drei Sekunden Rückstand zweiter wurde.

Crossrennen in Rosenheim

Im Cross-Outback Oberbayern wird es am 15.11. in Rosenheim erstmals ein Crossrennen geben, das vom RSV Rosenheim ausgerichtet wird. Für die Strecke wurde ein moderner, meist flacher Rundkurs mit zwei künstlichen in Form von zwei Treppen als Hindernisse gewählt. Als einzige Anstiege werden in der Strecke, neben den Treppen, zwei Damm-Auffahrten enthalten sein.

Ein crossverrückter Koblenzer, den es nach Rosenheim verschlagen hat, organisiert dieses Rennen.

Interessant für viele Cross-Einsteiger: MTBs sind im Hobby-Bereich zugelassen.

Granschützer Radcross im MDR Fernsehen

Der Mitteldeutsche Rundfunk/Sachsen-Anhalt plant einen Bericht von der Mitteldeutschen Meisterschaft in Granschütz: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/176541.html 

Die Sendung läuft am 15. November 19.00 Uhr im MDR - Sachsen- Anhalt 

Mit bisher 275 gemeldeten Sportlern erwarten die Veranstalter vom White Rock e.V. auch einen neuen Teilnehmerrekord. 

Alle Infos und die Meldelisten findet man  hier: http://www.white-rock.de/racingteam/newpage/homepage/index.htm

1a-Crossteam mit Siegen und Podiums-Plätzen am letzten Wochenende

Sieg durch Jana Süß beim 2. Lauf des Panther-Cross-Cup, Braunschweig Lehndorf am 07.11.09

Als erste 1a-Crosserin startete Jana Süß bereits am Samstag bei ihrem „Heimrennen“ in Braunschweig-Lehndorf. Die 1,6 km Runde ist bekannt für schlammigen Untergrund und Singletrails. Die lehmige, teils matschige Strecke forderte aufgrund vieler Wurzeln und Kurven volle Konzentration und Steuerkunst.Jana konnte nach dem Start zunächst hinter Nicole Kampeter auf dem 2. Rang fahren.Aufgrund des hohen Singletrail-Anteils konnte sie diese erst zu Beginn der 2. Runde überholen. Die gewonnene Führung baute sie weiter aus und fuhr einen sicheren und zugleich ihren ersten Sieg der laufenden Saison ein. 

3. Lauf des Weser-Ems Cup in Cloppenburg

Am 08.11.2009 fand in Cloppenburg an der B 72 der 3. Lauf des 10. Weser-Ems Cup 2009/10, powered by Stadler, Bremen, größtes Zweiradcenter Deutschlands, statt. Der MSC Radsport Cloppenburg hatte eine abwechslungsreiche Strecke in den Bührener Tannen abgesteckt, die am Anfang auch tierischen Besuch von 2 Rehe hatten. Der Boden war trotz des Regens der letzten Tage sehr fest und nur im Startbereich etwas matschig. Der Rundkurs hatte eine Länge von 2,6 km. Es gab von allem etwas, Geraden zum ausruhen bzw. richtig drücken und dann kurze, aber steile Hügel sowie rasante Abfahrten. In einigen Teilen mußte man aber auch sehr auf die rutschigen Wurzeln achten.

City-Cross in Karlsruhe

Mit einer Premiere kann die Sportstadt Karlsruhe im November aufwarten. Direkt neben der Europahalle befindet sich mit der Günther-Klotz-Anlage der „Karlsruher Park des 20. Jahrhunderts“. Auf dem 18 Hektar großen Areal werden am 08.November 2009 erstmalig die Rad-Querfeldeinfahrer um Punkte im SKS-Deutschland-Cup kämpfen. Neben Rennen für Hobbyfahrer stehen vor allem die Wettbewerbe der lizensierten Nachwuchs-, der Frauen- und Männerklassen im Programmablauf der Veranstaltung.

Dano´s TrengaDepesche 28/09 - Von Parchim bis nach Harburg

Die Spannbreite der Rennen in der Crosssaison sind vielfältig. Da sind Rennen abseits der Zivilisation in Mitten eines Waldes und auf der anderen Seite kurvt man den Fußballern fast durch den Strafraum. Dies und die nette Atmosphäre machen die Stunde anstrengenden Sports fast vergessen.

Das Traditionsrennen in Parchim

Zweiter Lauf zur Bioracer-Cup Serie in Greiz

Es war heute prächtiges Wetter in Greiz: Sonne, aber unter 10 Grad. Nicht weiter schlimm da es fast nur im Wald stattfand. Die Parkplätze waren aber eine mittlere Katastrophe. Zur Strecke war nur eines zu sagen. Es ging rauf, runter, quer und rauf.

Also genau genommen gings vom Start Bergauf danach rechts in die Abfahrt, unten angekommen wieder rechts quer weg am Hang entlang danach ein steiles Stück Berg hoch (das viel Körner kostete), seitlich zu einer kleinen Treppe entlang am Sportplatz hoch zu Start/Ziel. Eine kleine Treppe war in den Kurs mit integriert, aber keine Hürden oder Sandpassagen.

Doppelsieg für Stevens in Hamburg

Johannes Sickmüller vom Stevens Racing-Team hat am Sonntag das zum Deutschland-Cup zählende Crossrennen in Harburg gewonnen und dabei seinen Teamkollegen Konrad Michael Opitz auf Rang zwei verwiesen. Rang drei ging an den Hamburger Stefan Danowski.

Das Trio hatte sich auf dem Kurs der Deutschen Meisterschaften von 2006 schon bald nach dem Start abgesetzt. Durch einen Sturz verlor Johannes Sickmüller zunächst den Anschluss, war aber bereits eine Runde wieder an der Spitze. Zur Hälfte des Rennens hatte er schließlich auch seine beiden Begleiter abgeschüttelt und fuhr einem ungefährdeten Solosieg entgegen.

Sks-Deutschlandcup in Karlsruhe am 8.11.2009


 


 


Initiiert von Eurosportmoderator Karsten Migels gibt es zum ersten mal seit langer Zeit wieder ein CX-Rennen in Karlsruhe.

Crossrennen in Vaihingen am 15.11.2009

Obwohl wie bei fast allen Rennen die Finanzierung schwierig, und einige Sponsoren in der jüngsten Vergangenheit verloren wurden, plant man in Vaihingen langfristig den Einstieg in den Deutschland-Cup und versucht ein deutsches "Radcross-Volksfest" auf die Beine zu stellen - ganz nach belgischem Vorbild. Natürlich gibt es auch ein Hobbyrennen, bei dem MTBs zugelassen sind.

Die erste Austragung im (noch) kleineren Rahmen gibt es am 15.11.2009

Europameisterschaften in Hoogstraten

Heute erreichte uns folgende Meldung von Jens Schwedler: "Nach einem gestrigen Telefonat mit dem Bundestrainer Frank Brückner wurde bekannt gegeben, dass Johannes Cords vom HRV für die Europameisterschaft in Belgien nachnominiert worden ist. Er wurde als Ersatzfahrer für Felix Rieckmann von der HRG, der sich noch im Trainingsaufbau befindet, für das 15-köpfiges Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) berufen.

Das zeigt eindrucksvoll, dass der Radsport Verband Hamburg eine wichtige Rolle in der Nachwuchsarbeit leistet. Diese Leistung wäre sicher nicht möglich, wenn die Sportler der HRG und HRV vom STEVENS –RACING –TEAM finanziell und materiell unterstütz wären.

Mitteldeutsche Meisterschaften in Granschütz

Am Sonntag, den 15. November 2009 finden in Granschütz die Mitteldeutschen Meisterschaften im Radcross statt. Auf der anspruchsvollen Wettkampfrunde rund um den Auensee erwarten die Veranstalter vom Weissenfelser White Rock- Team  dabei wieder weit über 200 Aktive in dieser spannenden Offroad- Radsportdisziplin.

Foto: Start Granschützer Radcross 2009 - white-rock

Los geht es um 10.30 Uhr mit den Wettkämpfen der jüngsten Sportler (U11; U13), der spannende Hauptwettkampf der Elite um den Pokal der WBG Weissenfels startet um 13.00 Uhr.

Saisoneinstieg von Hanka Kupfernagel

Nachdem die ersten Weltcup-Rennen nun bereits Geschichte sind, fragten wir bei Hanka Kupfernagel und Mike Kluge nach, wann mit dem Erscheinen von Hanka im internationalen Cross-Zirkus zu rechnen sein. Nach dem schweren Sturz im Sommer in Canada zog sich die Erholungsphase relativ lange hin und die letzten Beschwerden ließen sich nur durch viele physiotherapeutische Maßnahmen beseitigen: "Die Vorbereitung in dieser Saison startet etwas später, weil Hanka in diesem Jahr nicht auf den Weltcupsieg fahren wird, sondern sich auf die WM in Tabor Ende Januar konzentrieren möchte." teilte uns Mike Kluge mit - "Hanka wird ihr erstes Crossrennen in Lorsch am 01.11. fahren und am folgenden WE ihren ersten Weltcup in Nommay/France."

1. Lauf Bioracer Cross Challenge

Erstes Rennen der Bioracer Cup Serie in Radibor am 25.10. auf einen technisch sehr anspruchsvollen Kurs. Schon zweimal war ich dort gestartet und war eigentlich immer mit mir zufrieden. Diese mal sollte aber alles anders werden.

Pleiten, Pech und Pannen bei mir und trotzdem eine super Veranstaltung

Am letzten Sonntag stand in Klotten das 1. MTB/Cyclocrossrennen an. Pünktlich um 9:30 Uhr ging es in dem mit 34 Startern grossen Teilnehmerfeld auf den sehr abwechslungsreichen und von Michael Schrader gut präpariertem Kurs  los. 

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Gewonnen hat  Carlo Langenfeldt vor Andreas Thiel und Paul Markowski. 

Inhalt abgleichen