Material

Eurobikenachlese

Friedrichshafen war aus Crossersicht auf jeden Fall eine Reise wert. Kaum ein Stand ohne ein Querfeldeinrad. Es war aber wenig Licht und zu unserem Bedauern zuviel Schatten dabei. Selbst renomierte Marken haben in dem Bestreben mal eben schnell einen Crosser ins Programm aufzunehmen wenig brauchbares Material produziert. Hier hätte man sicherlich von erfahrenen Querfeldeinrennfahrern lernen können. 

Um einige Beispiele zu nennen: ein dreieckiges Oberrohr mit der Spitze nach unten verursacht Schmerzen beim Schultern oder es machen Bremszüge an der Seite des Oberohrs eine enge Beinführung unmöglich.

Schwalbe Reifennews

Nun gibt es auch erste Fotos vom Schwalbe Rocket Ron. In der Ausführung 35-622 wiegt er zwischen 280 und 304 Gramm in der Faltversion und weist damit die schwalbetypische Serienstreuung auf. Auf einer Rennradfelge bei 4Bar weist er eine Breite von 33mm auf. Er ist vom Profil etwas aggressiver als der Racing Ralph aber für einen Matschspezialisten, wie den CX Pro, eigentlich zu breit. Wie er sich im Gelände schlagen wird, erfahrt Ihr hier demnächst in einem Fahrbericht.

Der Rocket Ron wird es auch als eine Drahtversion geben. Ebenfalls wird der Sammy Slick, von dem wir gestern berichteten auch als Faltversion angeboten werden.

Stevens-Programm 2010 online

Unter Stevensbikes.de wurde zeitgleich mit der Eurobike auch die 2010er Produktpalette online gestellt. Im Crossbereich hat sich wenig getan. Was allerdings auffällt: beim Einstiegsmodell, dem Cyclocross 105 ist nach einem Jahr Pause die Mini-V zurück. Der Rahmen besitzt auch keinen hinteren Gegenhalter für Cantis, was bei Verwendung von Mini-V für eine aufgeräumtere Optik sorgt. Der Rahmen lässt sich aber sicherlich mit einem Gegenhalter für die Sattelstützen-Klemme auch für Cantifahrer herrichten. Leider fehlt bei der Mini-V die verstellbare Pipe - dafür wird das Rad aber standardmäßig mit Zusatzbremshebeln ausgeliefert. Dadurch gibt es einen gewissen Verstellbereich, das ein Radwechsel ohne Werkzeug möglich sein sollte.

Neuer Semislick von Schwalbe: "Sammy Slick"

Hierbei handelt es sich um einen Drahtreifen mit den Maßen: 35-622 - die tatsächliche Breite beträgt ca. 32mm. Er hat auf jeden Fall geschmeidigere Flanken als CX-Comp aus dem gleichen Hause. Das Profil ist gegenüber dem CX Comp auf der Lauffläche etwas gröber und das Gewicht liegt bei 423 Gramm. Der Stückpreis wird zwischen 13 und 15 Euro - also fast auf CX-Comp-Niveau - liegen.

Eurobike-News

Hallo Radsportfreunde

ab dem 4.9.09 findet ihr unter diesem Link eine permanente Übertragung von der Eurobike. So könnt ihr bequem von eurem Sessel aus die News der Radsportindustrie anschauen.
Neben unserem eigenen Crossliveticker, mit eigener Galerie, Interviews etc, also noch ein weiteres Highlight unsererseits zum Thema Eurobike.
Wir freuen uns drauf.

Euer cx-sport.de Team

Eurobike

Nach permanentem Dengeln und Quengeln sind wir von der Messe Friedrichshafen als Presseheinis akkreditiert worden. Für uns bedeutet das einen Logenparkplatz direkt vor der Türe, für euch ab dem 2.9 Berichte, Fotos und Interviews live und in Farbe.

Während wir und für euch die Füße wund laufen, könnt ihr euch also bequem zurücklehnen und stündlich Crossnews inhalieren. 

Welche Reifen/Systeme verwendet Ihr?

... fragten wir hier vor einiger Zeit . Die Umfrage erfreute sich reger Teilnahme, es folgt die Auswertung:

Tester für CONTINENTAL Cyclocross Speed

Gestern Abend wurden die 3 Tester aus den Bewerbungen ausgelost:

  • müsing
  • pumuckel
  • Rabofrank
Wir setzen uns in Kürze wegen der Teststellung mit allen 3 in Verbindung, so das wir mit den ersten Testergebnissen in 3 Wochen rechnen können.

Avid Shorty 4 Cantilever-Bremse

Der erste Eindruck

Die für eine einfache Bremse recht große, weiße Verpackung macht einen vielversprechenden Eindruck.

Nach dem Auspacken geben die Bremsen in ihrem matten Schwarz und die sehr gewöhnlichen schwarzen Querseile dann aber erstmal doch einen vergleichsweise nüchterneres Bild.

Doch es fällt auch auf, dass die massigen Körper sehr solide verarbeitet sind - die Feder ist schön in den Körper eingearbeitet, die Stellschrauben für die Feden laufen perfekt im Gewinde und lassen sich genauestens einstellen; die Klemmschraube für das Bremsseil ist interessanterweise leicht schräg angebracht, ob das einen spürbaren praktischen nutzen bringen wird?
Auch insgesamt ist die Form der Bremskörper eher ungewöhnlich, in montiertem Zustand sehen sei zusammen ein wenig wie ein Schmetterling aus - oder wie das Batman-Zeichen!?

Tester für CONTINENTAL Cyclocross Speed gesucht

Wir suchen für einen Praxistest des Continental Cyclocross Speed-Reifens in der Faltversion 3 Tester, die von uns einen Satz des Reifens zur Verfügung gestellt bekommen.

Bedingung ist, das der Reifen innerhalb der ersten 14 Tage mindestens 10h bewegt und ausgiebig getestet wird. Außerdem muss der Tester im Forum registriert sein und dort seinen Testbericht abgeben. Das Testergebnis sollte nach einer weiteren Testphase noch einmal aktualisiert bzw. ergänzt werden, wenn neue Erkenntnisse vorliegen.

Interessenten melden sich bitte hier: Forumseintrag

BERNER CX-Brake - die leichteste Cross-Bremse der Welt

Die ersten Bilder der zurzeit leichtesten Crossbremse aus Serienproduktion überhaupt. Wie man am Finish erkennt, handelt es sich noch um ein Vorserienmodell - allerdings ist es auch wirklich nur noch das Finish, das diese Bremse vom Serienmodell unterscheidet, sie wird also zeitig zur Crosssaison verfügbar sein.

Die Bremsgummis lassen sich so einfach und exakt wie an einem Strassenrad einstellen. Da auch tatsächlich Bremsschuhe für Strassen-Bremsgummis verbaut sind, hat man die gesamte Palette an speziellen Gummis z.B. für verschiedenste Carbonfelgen zur Auswahl.

Fahrbericht Schwalbe CX Comp

Eine Ode an einen der günstigsten CX Reifen.

Montage: einfach, meist ohne Werkzeug; die Rotationsrichtung ist auf der Reifenflanke mit angegeben

Preis: € 12-15,-

Conti-Reifennews

Wie wir heute aus dem Hause Continental erfahren haben, wird es auf absehbare Zeit keine Crossschlauchreifen geben. Die hauseigene Produktion in Korbach ist mit Rennradschlauchreifen mehr als ausgelastet. Mit der Qualität der Auftragsproduktionen ist man dort nicht zufrieden.

Wir bedauern dies zutiefst, weil sich die Reifen in unseren Tests als hervorragendes Produkt erwiesen haben.

Tests von Continental Draht- und erstmalig Faltcrossreifen findet ihr demnächst exklusiv auf dieser Seite. 

Vittoria XN Pro Faltreifen

Das ich diesen Reifen gefahren bin, liegt zwar schon einige Tage zurück, ich schreibe aber trotzdem mal ein wenig über meine Erfahrungen mit dem Vittoria XN Pro-Cross-Reifen. Es ist ein Faltreifen mit Diamantprofil für gut befestigte Wege – Weldwege und Asphalt. Die 330g-Gewichtsangabe vom Hersteller stimmt auch im Mittel. Ein Reifen war 5g schwerer, der andere 3g leichter. Liegt also im Bereich der Fertigungs- und wahrscheinlich auch meiner Messtoleranzen.

Ich habe den Reifen den Sommer über an meinem Stevens über 2500km gefahren. Das Diamantprofil am Hinterradreifen war nach ca. 500km Asphalt/Waldweg-Gemisch (50:50) an der Lauffläche abgefahren. Vom Laufgefühl lief er nur unwesentlich schwerer als der Conti Grand Prix 4000.

Umfrageergebnis Bremsen


Vor einiger Zeit haben wir die Crossgemeinde gefragt, welche Bremse sie bevorzugt. 

Das Ergebnis war selbst für mich etwas überraschend: Mini-V lag mit 46% vorne. Es handelt sich dabei um eine UCI-konforme Crossbremse, die natürlich im Wettkampf gefahren werden kann, aber auch sehr gerne von Fahrern mit weniger Handkraft oder z.B. an Reise(cross)rädern mit hoher Zuladung verwendet wird. Dahinter folgt die klassische Cantilever-Bremse und alle ihre Verwandten bei 30%. Auf Platz drei liegen die Bahn- und Fixed-Crosser mit 17%, die keine Bremse benötigen.

Leichtbauprojekt

Was macht ein Crosser im Sommer? Natürlich Form aufbauen und an seinem Rad schrauben. Also möchten wir an dieser ein Leichtbauprojekt vorstellen. Zunächst das kurzfristige Ziel - unter 6kg - bei voller Renntauglichkeit. Der Startpunkt - 6,075 Gramm. Es soll also keine Kompromisse hinsichtlich der Funktion geben - das soll dann auch in der kommenden Crosssaison nachgewiesen werden. Wir sind gespannt. Mittelfristiges Ziel ist es, die 5,6kg-Marke zu erreichen. Als Basis für dieses Projekt hält ein Kuota Kross-Rahmen (1138 Gramm) mit der dazu gehörigen Gabel (421 Gramm) her - als Schaltungskomponenten kommen die Teile der Sram Red zum Einsatz.

Dura Ace STI 7900

Hier mal mein Testbericht der DA STI. Gesehen werden die „Neuen“ immer im Verhältnis zu den alten 7800. Gefahren bin ich sie seit Oktober 2008 bei allen Rennen und auch manchmal im Training.

Erfahrungsbericht Crossrad für Frauen

Als Reaktion auf den Beitrag "Das Crossrad für Frauen" haben wir von radamazone aus dem CX-Sport-Forum folgenden Erfahrungsbericht bekommen. Vielen Dank für den Beitrag:

Hallo liebe Cross Gemeinde,

wollte einfach mal meine Erfahrungen in Sachen Cross zum oben gesagten dazupacken.

Das Crossrad für Frauen

Die meisten Frauen, die mit dem Crossen beginnen, bevorzugen: 

Fahrbericht Tektro Mini-V mit 80mm Schenkellänge

Seit einiger Zeit gibt es von Tektro neben der RX5 noch eine Mini-V mit 80mm Schenkellänge. Es gibt sie in silber und in schwarz.

Inhalt abgleichen