Ergebnisse

Erfolgreiches Wochenende für das Stevens-1a-Crossteam

Am vergangenen Sonntag wurde im niedersächsischen Lohne beim Traditionsrennen „Rund um den Lohner Aussichtsturm“ der 3. Lauf zum Deutschlandcup ausgetragen.

Bei spätherbstlichem Wetter wurde, erstmals in der laufenden Cross-Saison, ein stattliches Teilnehmerfeld  erwartet. Das Rennen wurde auf der altbekannten, ca. 2 km langen Strecke ausgetragen. Hauptsächlich ging es hier leicht hügelig,  über sandigen Waldboden, der zum Teil stark mit rutschigen Wurzeln versetzt war. Aufgrund der ergiebigen Regengüsse der vergangenen Tage war der sandigen Untergrund griffig und gut zu fahren.

Niels Albert in Pilsen nicht zu schlagen

Auch beim Weltcup in Pilsen war Niels Albert nicht zu schlagen. Platz zwei ging an Sven Nijs vor Zdenek Stybar.

Christian Heule erreichte einen hervoragen 8.Platz und festigt seine Topposition in der UCI-Weltrangliste.

Auch Jonathan Page auf Platz 13. kommt immer besser in Fahrt..

Die Plätze der deutschen Fahrer

Johannes Sickmüller auf Platz 36, Christoph Pfingsten auf der 42. Position und Sascha Wagner,vor Wochenfrist noch Sieger in Luxemburg, auf dem 45. Platz.

SKS-Deutschland- und Stevens-Cup in Dassow

Beim Rennen in Dassow konnte Ole Quast (Stevens Racing Team) - nach einem zweiten Platz in Hamburg - nun auf Platz 1 das Rennen beenden. Er konnte sich einen Vorsprung von fast zwei Minuten auf Konrad Michael Opitz (SVg. Zehlendorfer Eichhörnchen) und Michael Lutschewitz vom Post SV Heide herausfahren.

Bei den Senioren stieg Jens Schwedler (Stevens Racing Team) in den Deutschland-Cup ein und konnte das Rennen mit einem Sieg vor Robert Karrasch (Pirate Cross Team) und Michael Stenzel (RC Endspurt Herford) beenden.

Auch bei den Junioren kam der Sieger aus dem Stevens (U19) Racing Team: Julian Lehmann.

Ergebnis Panther Cross Braunschweig Harxbüttel

Gestern starteten leider nur knapp 70 Fahrer zum 1. Lauf des Panther Cross Cups in Braunschweig Harxbüttel.

Am besten besetzt war dabei das Rennen der Elite, das Sven Kuschla vom RSV Braunschweig vor Thomasz Skrzypek (MTB Verein Berlin) und Max Podschun (RSG Nordheide) für sich entscheiden konnte. 

Danach folgte die Hobbyklasse mit 14 Startern - es lohnt sich also auch diese Fahrer mit einzubeziehen. Hier kam Jörg Hüter (VCE Duderstadt) vor Sebastian Haake (HRC Hannover) und Henry Thiel (MTV Bad Bevensen) ins Ziel.

Das Ergebnis gibt es hier zum Download.

Fotos vom Rennen findet Ihr unter: http://www.radsport-photos.de

Fotos: Radsport-Photos.de

Cross im Pellens Park / 1. Lauf des Stevens Cyclocross-Cup 2009/2010

Bremen 03.10.2009 - Beim ersten Lauf des Stevens Cyclocross-Cup 2009/2010 ging es in den Pellens Park nach Bremen. Der abwechslungsreich gesteckte Kurs durch die Parkanlage zeichnet sich durch die zahlreichen Richtungswechsel, aber auch durch knifflige Abschnitte aus, die den Fahrern einiges an Kondition , und einiges an Konzentration abverlangen. Der Regen der vergangenen Tage konnte dem Kurs insgesamt nichts anhaben. Die Befürchtungen, die Wiesenabschnitte könnten sich in einen schwer zu befahrenden Morast verwandeln, bewahrheiteten sich nicht und so erlebten die Fahrer wie auch die Zuschauer eine rundum gelungene Veranstaltung.

Cyclocross in Brouch: Kurzbericht/Fotogalerie/Klassement

Es fing am Morgen schon wunderbar an. Nachdem unsere Crew - bestehend aus Elmar (Streckenelmar), Günter (Opa) Thiel, Christian (Reiler) und Andreas (Crossandreas) Thiel - ins Auto eingestiegen war und das Navi angesteckt hatte um loszufahren, fragte Reiler in welches Brouch wir überhaupt fahren. Nach einigem durcheinander Gerede beschlossen wir einen Fahrradkollegen aus Luxemburg anzurufen, welcher dann sagte das Rennen sei in Brouch bei Biwer.  
Angekommen in Brouch wusste dort niemand etwas von einem Cyclocross Rennen. Recht schnell war klar, wir waren im falschen Brouch...

1. Lauf des Weser-Ems-Cups in Sandkrug

Das Auftaktrennen zum 10. Weser-Ems-Cup fand heute in Sandkrug statt. Ca. 220 Starter fuhren bei durchwachsenem Wetter nach Sandkrug. Die Ergebnisse gibt es unter: Radsport-Weser-Ems.de. Dort findet ihr auch ein paar Videos vom Rennen. Fotos vom Rennen findet Ihr in der Picasa-Galerie von Max

1. Lauf des SKS Deutschland Cup Cross in Hamburg / Horn

Beim ersten Lauf des SKS Deutschland Cups 2009 / 2010 ging es auf die Galopprennbahn nach Hamburg Horn. Bei herrlichem Spätsommerwetter und Temperaturen bis 25 Grad musste eine ca. 2,5 Km lange Runde im inneren Bereich der Rennbahn befahren werden. Der Kurs war flach und sehr verwinkelt. Die schwierigsten Abschnitte bildeten zwei tiefe Sandurchfahrten die den Fahrern einiges an Können und Kondition abverlangten. Hier gab es nichts zu gewinnen doch viel zu verlieren. Das hätte bei anderen Wetterbedingungen aber auch völlig anders aussehen können. Der Kurs war insgesamt Zuschauerfreundlich gestaltet. Viele Streckenabschnitte waren durch relativ kurze Wege gut zu erreichen.

Deutschland-Cup/Stevens-Cup in Hamburg Horn

In Hamburg Horn - an der Galopprennbahn fand heute das erste Rennen des SKS-Deutschland- und Stevenscups statt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich knapp 150 Radsportler um die CX-Saison in Deutschland zu eröffnen.

Bei der Elite zeigte Johannes Sickmüller (Stevens Racing Team), das er dieses Jahr bereits in Form ist - er verwies Ole Quast - ebenfalls vom Stevens Racing Team Hamburg und Finn Heitmann (Team Berner Bikes.com) auf die Plätze.

Bei den Damen konnte Birgit Hollmann (BRC Zugvogel Berlin) das Rennen knapp vor Susanne Juranek (Stevens - 1a Crossteam) und Jana Süß (Stevens - 1a Crossteam) für sich entscheiden.

1. Wolgaster Querfeldein

Der MC Wolgast veranstaltete gestern das 1. Wolgaster Querfeldeinrennen - nicht für Motor- sondern für Radsportfreunde. Da es quasi direkt vor meiner Haustür statt fand, war es für mich eine Pflichtveranstaltung. Die Strecke war zwar eher für MTB ausgeschrieben - aber es war freie Radwahl zugelassen. Also bin ich mit meinem Cyclocrosser dort aufgetaucht - und war auch mit so einem "komischen" Rad dort nicht alleine am Start. Nach der Anmeldung gab es eine technische Abnahme der Räder: "Wo bremst man denn hier?". Nachdem das Rad abgenommen war - auf zur ersten Streckenbesichtigung. 

Heule siegt in Seattle

Zum Saisoneinstieg gleich einen Sieg. Christian Heule legte in Seattle vor Jeremy Powers und Jonathan Page vor.

Nur noch eine Woche, dann gibt es auch das erste Cyclocross-Rennen hier in Deutschland (nach unserem Rennen in Cochem natürlich). In Hamburg an der Galopprennbahn wird die Saison eröffnet.

Albert setzt Dominanz fort

Niels Albert gewinnt das erste Crossrennen der Saison in Erpe Mere.

Crosswars II - die Rache der Vogelfreien

Was als Rache der Vogelfreien geplant war, entpuppte sich leider als als Rohrkrepierer. Nachdem das Fußvolk von seinem Kapitän Müsing verlassen wurde und die übrig gebliebene Truppe dadurch kopf- und orientierungslos über die Strecke fuhr, kam was kommen musste: Platz 9, 10 und 11. 

 

 

 

 

 

Crosser bei der MTB-WM in Australien

Einige Crosser (und ex-Crosser) starteten bei der MTB-WM im australischen Canberra.

Natürlich waren von den Crossspezialisten keine absoluten Spitzenergebnisse zu erwarten.

Sabine Spitz, die Crossvizeweltmeisterin von St.Wendel, landete auf Platz vier. Marco Aurelio Fontana wurde guter elfter. Sven Nys, erreichte nach einem gutem Start noch den vierzehnten Platz.

Platz 6 bei der Einzelzeitfahr-DM

Hanka Kupfernagel hat heute, trotz der nicht optimalen Vorbereitung, einen guten 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren in Cottbus herausgefahren. Im Kampf gegen die Uhr, den Trixi Worrak gewann, kam sie mit 1min 56s Rückstand ins Ziel.

 

 

 

 

 

Crosser bei Rundfahrten

John Gadret hat bei der Tour de Suisse eindrucksvolles Format in den Bergen gezeigt. Patz 8 in der Bergwertung.

Lars Boom rollte dort in erster Linie nur mit: Platz 131 gesamt.

Unterdessen nutzte Philipp Walsleben die Belgien- und Thüringenrundfahrt als Trainingsmassnahme.

Nur vier Tage nach Thüringen stand bereits die nächste Rundfahrt für ihn an: Die Boucles de la Mayenne. Den Prolog dort gewann mit Niels Albert ein Crosser. Philipp Walsleben kam auf Platz 14 und erreichte in der Gesamtwertung einen tollen 10. Platz. 

Zeitfahr-DM in Cottbus

Hanka Kupfernagel startet  am Freitag bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren, allerdings ohne allzu große Hoffnungen ihren Titel zu verteidigen. Nach ihrem Sturz in Kanada musste sie fünf Tage pausieren. Ein Sieg beim Ultra Bike Marathon auf der Kurzstrecke lässt aber auf eine gute Platzierung hoffen.

Absolutes Saisonziel ist für Hanka die WM im September in Mendriso.

Mit  Voss, Schweizer, Zwick, Süss, u.a. sind bei der Zeitfahr-DM weiterere Crosserinnen am Start.

24H MTB-Rennen am Herthasee

Im Radsport kann man ja rund um so einiges fahren – für uns hieß es diesmal also „Rund um die Uhr“. Mit dem Team Crossladen.de sind wir mit Ziel Podium in der 6er-Team-Wertung an den Start gegangen. 

Ob wir dem gesteckten Ziel gerecht werden konnten war nicht von vornherein zu erkennen, in den ersten Stunden bewegten wir uns im Bereich so um die Plätze fünf bis sieben. Doch es sollte sich schon bald zeigen, dass wir mit unserem kontrollierten Einsatz noch die entscheidenden Körner für eine unglaublich spannende zweite Rennhälfte sparen konnten. 

24h MTB-Rennen am Herthasee am 30.05.

Das Team Crossladen.de sucht noch einen ambitionierten MTB-Fahrer für das 24-Stunden-Rennen. Alle weiteren Infos zum Team findet Ihr unter: http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=88

Die Informationen zur Veranstaltung gibt es unter http://www.singletrail.net/ - Bike around Clock.

Inhalt abgleichen